Fusszentrum Ruhr                  Dr. A Theisinger

Der Fuß des Menschen spielt eine zentrale Rolle im Gesamtsystem des Bewegungsapparates und nur bei voll gegebener Funktionstüchtigkeit ist eine gesellschaftliche Integration ohne Einschränkung möglich.

Viele Faktoren können zu einer Erkrankung der Füße führen. Neben angeborenen Fehlentwicklungen sind erworbene Störungen durch chronische Überlastung, Unfallfolgen und Erkrankungen wie Diabestes mellitus und Nervenerkrankungen häufig. Die Behandlung dieser Deformitäten, Erkrankungen oder Verletzungen hat in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Durch die Entwicklung neuer Therapiekonzepte mit erweiterter Diagnostik, verbesserten Operationstechniken und standardisiertem Vorgehen ist eine Prognosebesserung realisiert worden.

Neben sämtlichen mittel- und unmittelbaren Formen von traumatologischen Veränderungen des Fußes werden im Fußzentrum Ruhr gleichfalls orthopädische, kosmetische und durch Diabetes mellitus und neurologische Erkrankungen sowie Rheuma verursachte Probleme behandelt. Bei gegebener Logistik mit moderner Diagnostik über Pedobarographie, Ganganalyse, CT und MRT ist in Zusammenarbeit mit einer orthopädischer Werkstätte zur Einlagenversorgung eine erfolgreiche konservative oder operative Behandlung zur Zufriedenheit des Patienten in vielen Fällen möglich. Im folgenden möchten wie einen kurzen Überblick häufiger Beschwerdebilder und deren Therapie geben.